Fußball 2.Bundesliga
Karlsruhe überwintert nach 2:0-Sieg an der Spitze

Am 17. Spieltag der 2. Bundesliga hat sich der Karlsruher SC die Herbstmeisterschaft gesichert. Der KSC setzte sich mit 2:0 (1:0) gegen die Spvgg Greuther Fürth durch.

Der Karlsruher SC überwintert an der Spitze der 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Edmund Becker gewann zum Abschluss der Hinrunde mit 2:0 (1:0) gegen die Spvgg Greuther Fürth und zog mit 38 Punkten an Hansa Rostock (37) vorbei. Der KSC ging durch ein Eigentor von Gäste-Profi Martin Lanig (17.) in Führung. Für den Endstand sorgte Sebastian Freis (51.) nach einem gelungenen Freistoß-Trick.

Eine Woche nach der 4:0-Gala beim SC Freiburg taten sich die Karlsruher im heimischen Wildparkstadion nur zu Beginn schwer. Schlussmann Markus Miller musste bei einem Schuss von Christian Timm (25.) klären. Vor allem in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber aber die bessere Mannschaft. Die beste Gelegenheit vergab allerdings der Fürther Danny Fuchs, der aus kurzer Distanz über das leere Tor schoss.

Während Becker auf seine Wunschformation zurückgreifen konnte, musste Greuther Fürth ohne seinen rot-gesperrten Stammtorhüter Borut Mavric auskommen. Für den Slowenen stand Stephan Loboue zwischen den Pfosten, der beim Eigentor durch Lanig jedoch machtlos war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%