Fußball 2.Bundesliga
Karlsruhe und Freiburg mit Remis im Verfolgerduell

Der Karlsruher SC und der SC Freiburg haben sich am 22. Spieltag der 2. Bundesliga im Verfolgerduell 1:1 getrennt. Die Führung für den KSC durch Giovanni Federico (57.) glich Freiburgs Samuel Koejoe (71.) aus.

Knapp acht Jahre nach dem Abstieg aus der Bundesliga klopft Zweitligist Karlsruher SC weiter an das Tor zur höchsten deutschen Spielklasse. Am Freitagabend verteidigten die Badener am 22. Spieltag der 2. Bundesliga durch ein 1:1 (0:0) im Derby gegen Verfolger SC Freiburg mit 36 Punkten den dritten Tabellenplatz. Auch die Breisgauer dürfen weiter auf den direkten Wiederaufstieg hoffen. Freiburg rückte mit 35 Punkten an der Spvgg Greuther Fürth vorbei zumindest vorübergehend auf Rang vier vor.

In einem trotz der schwierigen Bodenverhältnisse guten Spiel schoss Mittelfeldspieler Giovanni Federico (57.) die Gastgeber in Führung. Der frühere Kölner Bundesliga-Profi nahm eine präzise Flanke von Thomas Kies in Bedrängnis mit der Brust an und vollendete aus fünf Metern sehenswert. Der Niederländer Samuel Koejoe traf neunzehn Minuten vor dem Abpfiff zum Ausgleich.

Dass die Partie vor der Saison-Rekordkulisse von 27 900 Zuschauern im gut besuchten Wildparkstadion überhaupt angepfiffen werden konnte, verdankte der KSC dem Einsatz eines Hubschraubers, der den extrem matschigen Untergrund in den vergangenen Tagen im Tiefflug "trockengefönt" hatte. Erst am Freitag um zwölf Uhr hatte die Platzkommission nach der letzten Begehung "grünes Licht" gegeben.

Die Gäste aus Freiburg lauerten aus einer kompakten Defensive heraus auf Konter und kamen durch Soumaila Coulibaly (8.) und den Zweitliga-Debütanten Karim Matmour (40.) zunächst zu den besseren Gelegenheiten. Karlsruhe war in der ersten Hälfte nur durch einen 18-Meter-Schuss des Südafrikaners Bradley Carnell gefährlich. In der zweiten Halbzeit drängte der KSC auf den Sieg, musste jedoch noch den Ausgleich hinnehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%