Fußball 2.Bundesliga
Kein Einspruch gegen Koblenzer Wechselfehler

Nach dem FC St. Pauli wird auch die Konkurrenz im Tabellenkeller keinen Einspruch gegen den Wechselfehler der TuS Koblenz einlegen. Koblenz hatte gegen die Hamburger 2:1 gewonnen.

Der FSV Frankfurt wird im Abstiegskampf der 2. Bundesliga keinen Einspruch gegen den Wechselfehler des Konkurrenten TuS Koblenz einlegen. "Wir möchten niemals von kleinen Fehlern profitieren, die in der Hektik des Abstiegskampfes passieren", erklärte FSV-Manager Bernd Reisig.

Auch der derzeit auf dem Relegationsplatz 16 liegende Konkurrent VfL Osnabrück wird gegen die Wertung des Spiels keinen Einspruch einlegen. "An der Partie unbeteiligte Vereine haben kein Einspruchsrecht", sagte Sportdirektor Lothar Gans: "Außerdem ziehen wir einen Einspruch aus sportlichen Gründen nicht in Erwägung. Den Kampf um den Klassenerhalt werden wir auf rein sportlichem Weg führen."

Koblenz droht durch den Wechselfehler um Njazi Kuqi beim 2:1 der TuS gegen den FC St. Pauli im schlimmsten Fall der Abzug der drei Punkte und der Sturz auf den Relegationsplatz. TuS-Trainer Uwe Rapolder wollte in der 69. Minute Kuqi einwechseln, obwohl der Finne nicht auf dem Spielberichtsbogen stand.

Gräfe verfasst Sonderbericht

Nach einem Hinweis des Schiedsrichter-Assistenten wechselte der Coach dann schnell Manuel Fischer für Fatmir Vata ein. Allerdings hatte Kuqi bereits das Spielfeld betreten, womit laut Reglement ein Verstoß vorlag.

St. Pauli verzichtete zwar auf einen Protest, doch Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) kündigte einen Sonderbericht an. Koblenz war bereits zu Saisonbeginn wegen eines Verstoßes im Lizenzierungsverfahren mit einem Abzug von drei Punkten bestraft worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%