Fußball 2.Bundesliga
Keine Tore zwischen Ahlen und Freiburg

Durch ein 0:0-Unentschieden beim LR Ahlen hat der SC Freiburg am 30. Spieltag der 2. Bundesliga wichtige Punkte im Aufstiegskampf verloren. Die Ahlener bleiben hingegen trotz des Punktgewinns nur Tabellenvorletzter.

Der SC Freiburg hat sich wohl endgültig aus dem Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga verabschiedet. Das Team von Trainer Volker Finke kam am Ostersonntag beim Abstiegskandidaten LR Ahlen nicht über ein 0:0 hinaus und hat vier Spieltage vor dem Saisonende mit 46 Zählern schon sieben Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Energie Cottbus. Aber auch für die Ahlener war die Nullnummer im Abstiegskampf zu wenig. Der Abstand zum rettenden 14. Platz beträgt bereits sechs Punkte.

Die erneut völlig enttäuschenden Freiburger hofften auch im siebten Auswärtsspiel in der Rückrunde vergeblich auf den ersten Sieg. Vor 3 841 Zuschauern vermittelten aber auch die Ahlener nur selten den Eindruck, dass sie mit allen Mitteln den dringend notwendigen Sieg erzwingen wollten. LR-Stürmer Daniel Thioune (43.) vergab freistehend aus 14 Metern die einzige Chance vor der Pause. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die viel zu umständlich agierenden Gäste die Ahlener, die ihrerseits vor dem Tor des sicheren Freiburger Schlussmanns Alexander Walke zu harmlos agierten, nicht in Verlegenheit bringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%