Fußball 2.Bundesliga
Keine Tore zwischen Freiburg und Köln

Nach der Entlassung von Chefcoach Hanspeter Latour hinkt der 1. FC Köln weiter den Erwartungen hinterher. Beim SC Freiburg erreichten die Rheinländer unter Interimstrainer Holger Gehrke nur ein torloses Unentschieden.

Nach der Trennung von Trainer Hanspeter Latour und der vorläufigen Absage von Wunschkandidat Christoph Daum hat der 1. FC Köln in der 2. Bundesliga den erhofften sportlichen Befreiungsschlag verpasst. Unter Interimscoach Holger Gehrke kamen die Rheinländer im Duell der ehemaligen Erstligisten nicht über ein 0:0 beim SC Freiburg hinaus und büßten durch die siebte Partie in Folge ohne Sieg noch mehr an Boden zu den Aufstiegsplätzen ein.

Den Kölnern war die Verunsicherung vor allem zu Beginn deutlich anzumerken. Vor 20 000 Zuschauern bestimmte Freiburg die Partie und hätte durch Jonathan Pitroipa (8.) und Andreas Ibertsberger (10.) früh in Führung gehen können. Auch in der Folgezeit offenbarte die Kölner Abwehr immer wieder Unsicherheiten, die das Team von SC-Coach Volker Finke jedoch nicht ausnzutzte. Alexander Iaschwili (45., 55.) scheiterte gleich zweimal an FC-Schlussmann Stefan Wessels.

Nach dem Seitenwechsel wurden die "Geißböcke" etwas stärker. Gehrke hatte die Startelf im Vergleich zum 0:1 gegen Erzgebirge Aue auf drei Positionen umgestellt. Carsten Cullmann, Pekka Lagerblom und Adil Chihi rückten in die Anfangsformation. Chihi (59.) hatte auch die beste Chance, konnte Freiburgs Torhüter Alexander Walke jedoch nicht überwinden. Auf der Gegenseite versagte Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) den Breisgauern nach einem Rempler von Cullmann (68.) im Strafraum an Roda Antar einen Elfmeter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%