Fußball 2.Bundesliga
Keine Zukunft für Koch beim MSV

Georg Koch und der MSV Duisburg gehen endgültig getrennte Wege. Der Bundesligist und der Torhüter einigten sich am Mittwoch auf eine sofortige Auflösung des bis 2011 laufenden Arbeitsverhältnisses.

Georg Koch muss sich endgültig einen neuen Klub suchen. Bundesligist MSV Duisburg und der Torhüter haben sich am Mittwoch auf eine sofortige Auflösung des bis 2011 laufenden Arbeitsverhältnisses geeinigt. Die Anwälte Carsten Fröhlich (MSV) und Dr. Michael Müller (Koch) erklärten nach einem Gütetermin vor dem Arbeitsgericht Duisburg am Mittag, dass es nur noch einer "Feinabstimmung im außergerichtlichen Vergleich" bedürfe.

Die letzten Details sollten noch am Mittwoch geklärt und die Einigung dann schriftlich am Donnerstag formell beim Arbeitsgericht eingereicht werden. Der Keeper erhält als Ausgleich eine finanzielle Abfindung, über deren Höhe nichts bekannt ist.

Der 35-jährige Koch, der seit 2004 bei den "Zebras" spielt, hatte noch einen Spielervertrag bis 2009 mit einer Anschlussvereinbarung für eine Weiterbeschäftigung im Klub in noch nicht definierter Funktion bis 2011. Koch war in der Winterpause als MSV-Kapitän abgesetzt worden und hatte nach einem Vorfall auf der Weihnachtsfeier vom Klub eine Abmahnung erhalten. Aufsteiger Duisburg beginnt die Vorbereitungen auf die neue Saison am kommenden Sonntag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%