Fußball 2.Bundesliga
Köln feiert Torfestival gegen Wacker

Der 1. FC Köln hat seine Aufstiegsambitionen am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga eindrucksvoll untermauert. Gegen Wacker Burghausen hagelte es Tore, die Rheinländer siegten am Ende 5:1 und übernahmen Tabellenrang eins.

Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln hat im Unternehmen Wiederaufstieg einen Traumstart erwischt. Die Mannschaft von Trainer Hanspeter Latour bezwang Wacker Burghausen beim Heimdebüt mit 5:1 (3:0) und liegt nach dem 2:0-Auftakterfolg beim FC Augsburg mit nunmehr sechs Punkten voll im Zählersoll. Die Gäste aus Burghausen, die zum Saisonauftakt mit 0:4 gegen den Karlsruher SC verloren hatten, bleiben nach dem Fehlstart ohne Punkt Tabellenletzter.

Vor 41 000 Zuschauern trafen Adil Chihi (5., 27.) und Ricardo Cabanas (25.) zum 3:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel traf Matthias Scherz (46.), der für Chihi in die Partie gekommen war, ehe Patrick Helmes in der 60. Minute zum 5:0 erfolgreich war. Der Elf von Trainer Markus Schupp gelang in der 71. Minute durch Maximilian Nicu nur noch der Ehrentreffer.

Die Hausherren begannen enorm druckvoll, vor allem der 18 Jahre alte Chihi und sein 22 Jahe alter Sturmpartner Helmes brachten die Hintermannschaft der Bayern immer wieder in Bedrängnis. So vergab Helmes nach schönem Zuspiel von Chihi bereits in der zweiten Minute eine Doppelchance. Zwar kamen die Gäste unmittelbar nach dem frühen 0:1, dem ein Stockfehler von Vlado Jeknic vorausgegangen war, besser in die Partie, zwingende Torchancen blieben gegen die stabile Kölner Abwehr allerdings zunächst aus.

Bei seinem zweiten Treffer überwand Chihi den erfahrenen Burghausener Schlussmann Uwe Gospodarek mit einem abgefälschten Schuss aus über 30 Metern. Auch im zweiten Durchgang blieben die "Geißböcke" das spielbestimmende Team. Den Blitztreffer von Scherz zum 4:0 hatte Helmes mit einem mustergültigen Zuspiel vorbereitet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%