Fußball 2.Bundesliga
Kölner Katastrophensaison geht weiter

Der 1. FC Köln kommt auch nach dem Rauswurf von Trainer Hanspeter Latour nicht voran. Gegen 1 860 München verloren die Rheinländer trotz einer frühen Führung noch mit 1:2 (1:0).

Auch die Nachricht von der möglichen Verpflichtung von Trainer Christoph Daum konnte die Fußballprofis des 1. FC Köln nicht beflügeln. Der Bundesliga-Absteiger aus der Domstadt musste im zweiten Spiel unter Interimstrainer-Duo Holger Gehrke und Frank Schaefer gegen den ehemaligen Erstligisten 1 860 München am 13. Spieltag der 2. Bundesliga eine 1:2 (1:0)-Heimniederlage hinnehmen.

Damit ist der FC nun bereits seit acht Spielen in Folge ohne Sieg, kassierte die zweite Heimpleite in Folge und weist einen Rückstand auf den dritten Aufstiegsplatz von acht Zählern auf. 1 860 hat hingegen einen Rückstand auf die Aufstiegsplätze von fünf Punkten. Der sieben Minute zuvor eingewechselte Patrick Milchraum (84.) erzielte das Siegtor für die "Löwen". Er sicherte den zweiten Auswärtserfolg der Münchner nach dem 2:0-Erfolg vom 27. August in Burghausen.

Vor 44 800 Zuschauern im Kölner WM-Stadion ging der 1. FC Köln getragen von der tollen Atmosphäre bereits in der sechsten Minute durch Matthias Scherz in Führung. Der 34-Jährige schloss einen herrlich vorgetragenen Angriff über den türkischen Abwehrspieler Alpay und den Franzosen Fabrice Ehret ab. Kurz nach der Pause jedoch kamen die immer stärker werdenden Gäste aus München zum nicht unverdienten Ausgleich durch den Kopfball von Nicky Adler (55.).

Bereits am späten Samstagabend wurde bekannt, dass sich das Werben des 1. FC Köln von Christoph Daum möglicherweise eine plötzliche Wende ergeben hat. Daum hatte dem FC am vergangenen Dienstag aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, soll dann aber wieder auf den FC zugekommen sein. Im Verlaufe des Sonntags wird ein Vollzug der Verpflichtung des 53 Jahre alten Fußballlehrers erwartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%