Fußball 2.Bundesliga
Köstner-Elf schockt Greuther Fürth

Ein unerwarteter 2:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der Spvgg Greuther Fürth lässt Rot-Weiss Essen vom Klassenerhalt träumen. Am 32. Spieltag der 2. Liga dämpften Michael Lorenz und Baris Özbek die Fürther Aufstiegsträume.

Die Spvgg Greuther Fürth hat den Sprung auf einen Aufstiegsplatz in der 2. Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann verlor am drittletzten Spieltag mit 0:2 (0:1) gegen Rot-Weiss Essen. Michael Lorenz (18.) und Baris Özbek (70.) erzielten die Treffer für die Gäste, die im Kampf um den Klassenerhalt damit neue Hoffnung schöpfen.

Vor 11 600 Zuschauern erwischte Fürth zwar den besseren Start, konnte aus der Überlegenheit aber kein Kapital schlagen. Stattdessen traf Lorenz, der von Coach Lorenz-Günther Köstner kurzfristig in die Startelf berufen wurde, nach einem Freistoß von Ferhat Kiskanc zur Essener Führung.

Danach konnten die Gäste, bei denen Mittelfeldspieler Victor Hugo Lorenzon nach abgelaufener Gelb-Sperre wieder mit dabei war, die Partie weitgehend ausgeglichen gestalten und hatten sogar die besseren Chancen. Kurz vor der Pause schoss der Nigerianer Solomon Okoronkwo aus 20 Metern aber über das Tor. Nach dem Seitenwechsel verhinderte Fürths Torhüter Stephan Loboue nach einem Heber von Thomas Kläsener (53.) zunächst einen höheren Rückstand, war dann aber gegen Özbek machtlos.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%