Fußball 2.Bundesliga
Köstner gibt Dynamo einen Korb

Das Weihnachtsfest wird der abstiegsbedrohte Zweitligist Dynamo Dresden wohl ohne einen neuen Cheftrainer feiern: Am Freitag erteilte Lorenz-Günther Köstner dem Traditionsklub eine Absage.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist Dynamo Dresden tritt bei der Suche nach einem Nachfolger des entlassenen Christoph Franke weiter auf der Stelle. Jetzt hat der frühere Hachinger und Kölner Bundesliga-Coach Lorenz-Günther Köstner am Freitag das Angebot des Tabellenvorletzten ausgeschlagen. Zuvor hatte bereits der frühere DDR-Auswahlspieler Ralf Minge den ihm angebotenen Trainerposten abgelehnt.

"Wir haben ihm das für Dynamo höchstmögliche Angebot unterbreitet. Nach den Weihnachtsfeiertagen werden wir mit Konsequenz, aber auch mit Bedacht weiter einen geeigneten Trainer für Dynamo suchen. Egal wie der Trainer dann auch heißen mag, wir wollen trotzdem den Trainingsbeginn dann auf den 2. Januar 2006 vorverlegen", sagte Hauptgeschäftsführer Volkmar Köster.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%