Fußball 2.Bundesliga
KSC nimmt bei 1 860 die "60" in Angriff

Tabellenführer Karlsruher SC gastiert heute zum Abschluss des 28. Spieltags der 2. Bundesliga bei 1 860 München. Über 50 000 Zuschauer werden erwartet, wenn der KSC die "magische Marke" von 60 Punkten erreichen kann.

Mit dem Spitzenspiel zwischen 1 860 München und Tabellenführer Karlsruher SC endet heute (ab 20.15 Uhr/live im DSF und bei arena) der 28. Spieltag der 2. Bundesliga. Die Gäste aus Baden können dabei mit einem Auswärtssieg den Vorsprung auf Rang vier auf zwölf Punkte ausbauen, die "magische Marke" von 60 Zählern erreichen und damit den Aufstieg schon beinahe perfekt machen.

Über 50 000 Zuschauer werden in der Allianz Arena erwartet, etwa 12 000 werden dem Gast die Daumen drücken. "Das ist doch Wahnsinn. Da wäre ich selbst noch mal gerne Spieler", sagte KSC-Trainer Edmund Becker mit Blick auf die erstligareife Kulisse. In bisher 17 Anläufen hat Karlsruhe allerdings nur einmal bei den Sechzigern gewinnen können - in der Oberliga Süd der Saison 1960/61. Im Profifußball gelang ihnen dieses Kunststück noch nicht.

Auf Seiten der "Löwen" ist von Euphorie dagegen nicht mehr viel zu spüren. Die Chancen der ambitioniert in die Saison gestarteten Mannschaft sind derweil als Tabellenzehnter elf Zähler hinter Rang drei lediglich theoretischer Natur. Trainer Marco Kurz erwartet dennoch volles Engagement. "Wir wollen dem KSC Paroli bieten. Das ist ein echter Prüfstein für meine Mannschaft", so der Coach.

Personell kann Kurz bis auf die Langzeitverletzten Roman Tyce, Harald Cerny und Paul Agostino aus dem Vollen schöpfen. Einzig der Einsatz von Berkant Göktan (Kapselverletzung) ist noch fraglich. Auf Seiten des KSC steht der gesperrte Christian Eichner nicht zur Verfügung, Bradley Carnell wird daher auf die linke Abwehrseite rücken.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%