Fußball 2.Bundesliga
Lautern darf wieder hoffen

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Kampf gegen den Abstieg am 29. Spieltag der 2. Bundesliga einen wichtigen "Dreier" eingefahren. Gegen den FC Augsburg gab es ein 2:0 (2:0).

Mit einem erfolgreichem Heimdebüt des neuen Hoffnungsträgers Stefan Kuntz hat sich der viermalige deutsche Meister 1. FC Kaiserslautern im Abstiegskampf der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Die Pfälzer besiegten im ersten Heimspiel unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden den FC Augsburg hoch verdient mit 2:0 (2:0) und schöpfen neue Hoffnung. Den Rückstand auf die Schwaben und das rettende Ufer verkürzte der FCK durch den ersten Heimsieg seit dem 28. Oktober fünf Spieltage vor Saisonende damit auf fünf Punkte.

Steffen Bohl (18.), der damit eine 300 Minuten währende Flaute der Pfälzer beendete, und Josh Simpson (39.) schossen die Tore für die Lauterer, die damit erstmals nach vier Spielen ohne Erfolg wieder gewannen. Die Augsburger enttäuschten dagegen auf der ganzen Linie und verpassten es leichtfertig, nahezu alle Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen. Dabei beendete der FCK die Partie nach der Gelb-Roten Karte gegen Sascha Kotysch (73.) und den somit achten Platzverweis der Saison in Unterzahl.

Vor 20 067 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion waren die Gastgeber im ersten Durchgang klar überlegen und verbuchten 11:0 Torschüsse. Nachdem Augsburgs Mourad Hdiouad einen Kopfball von Marcel Ziemer von der Linie schlug (10.) und Lauterns Stefan Lexa aus vier Metern freistehend neben das Tor köpfte (12.), erlöste der erstmals unter Trainer Milan Sasic eingesetzte Bohl die Gastgeber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%