Fußball 2.Bundesliga
Lautern empfängt Paderborn, Aue reist zum MSV

Heute wird der dritte Spieltag in der 2. Bundesliga mit fünf Partien fortgesetzt. Während Kaiserslautern den SC Paderborn empfängt, will der MSV vor heimischer Kulisse gegen Aue punkten. Zudem reist Essen nach Augsburg.

Nach den drei Partien am Freitag wird heute ab 14 Uhr (live bei arena) der dritte Spieltag in der 2. Bundesliga mit fünf Partien fortgesetzt. Dabei steht besonders Absteiger 1. FC Kaiserslautern unter großem Erfolgsdruck. Nach der klaren 0:2-Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer Karlsruher SC ist ein Heimsieg gegen SC Paderborn 07 Pflicht, um die Mission Wiederaufstieg nicht schon zu Beginn der Saison aus den Augen zu verlieren.

Ein Selbstläufer dürfte die Partie gegen die Paderborner jedoch nicht werden. Trotz des plötzlichen Rücktritts von Trainer Jos Luhukay erwischten die Ostwestfalen einen glänzenden Saisonstart und rangieren nach zwei Spieltagen auf dem fünften Tabellenplatz. Dass die Mannschaft von Neu-Trainer Markus Gellhaus bislang nur einen Treffer erzielte, dürfte FCK-Coach Wolfgang Wolf und seine "Roten Teufel", die auf den rotgesperrten Abwehrrecken Moussa Ouattara verzichten müssen, jedoch optimistisch stimmen.

Duisburg will dritten Sieg in Folge

Den direkten Wiederaufstieg strebt auch der MSV Duisburg an. Nach zwei knappen 1:0-Siegen soll beim Heimspiel gegen Erzgebirge Aue ein weiterer "Dreier" her, um den direkten Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Die Gäste aus Aue wollen sich gegen die "Zebras" jedoch nicht kampflos geschlagen geben. Nach der 0:1-Niederlage gegen Hansa Rostock sinnt die Truppe von Coach Gerd Schädlich in der MSV-Arena auf Wiedergutmachung. Bei einer weiteren Pleite droht den "Veilchen" eine Platzierung im Tabellenkeller.

Den hat die zu Saisonbeginn so ambitionierte Spvgg Greuther Fürth bereits erreicht. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage soll mit einem Heimsieg gegen Hansa Rostock die Kehrtwende her. Die Gäste aus Rostock werden die Reise ins Frankenland jedoch mit breiter Brust antreten. Mit vier Punkten und ohne einen Gegentreffer könnte das Team von Frank Pagelsdorf mit einem Auswärtserfolg den Sprung auf einen Aufstiegsplatz meistern.

Koblenz reist nach Braunschweig

Aufsteiger TuS Koblenz ist spätestens nach dem 1:0-Erfolg vor Wochenfrist gegen die Spvgg Greuther Fürth im bezahlten Fußball angekommen. Nun soll mit einem Punktgewinn bei Eintracht Braunschweig eine kleine Serie gestartet werden. Die Gastgeber wollen nach zwei torlosen Remis endlich wieder jubeln und mit einem "Dreier" gegen die Sasic-Truppe doch noch einen erfolgreichen Saisonstart verbuchen.

Augsburg empfängt Essen zum Duell der Aufsteiger

Die ersten Punkte der noch jungen Saison will der FC Augsburg gegen Rot-Weiss Essen einfahren. Die Vorzeichen beim Duell der Aufsteiger könnten jedoch nicht unterschiedlicher sein. Während die Rot-Weissen mit zwei starken Partien und drei Punkten in die neue Spielzeit starteten, stehen bei der Hörgl-Truppe weder Tore noch Punkte auf der Habenseite.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%