Fußball 2.Bundesliga
Lautern kommt nicht aus dem Keller

Der 1. FC Kaiserslautern wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Der ehemalige deutsche Meister unterlag am siebten Spieltag dem Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden vor heimischer Kulisse 0:2 (0:0). Nicu und König trafen.

Die Krise bei Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich weiter verschärft. Die Pfälzer unterlagen Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden nach einer ganz schwachen Vorstellung 0:2 (0:0) und warten nach sieben Spielen weiter auf den ersten Saisonsieg.

Mit drei Punkten rutschte der ehemalige deutsche Meister auf den vorletzten Rang ab. Die Gäste rückten hingegen nach dem zweiten Auswärtserfolg bis auf einen Zähler an einen Aufstiegsplatz heran. Maximilian Nico (54.) und Ronny König (57.) sorgten mit einem Doppelschlag für die Entscheidung.

Bereits vor der vierten Saisonschlappe hatte der FCK-Vorsitzende Erwin Göbel beim Fernsehsender Premiere erklärt, Trainer Kjetil Rekdal werde unabhängig vom Ausgang des Spiels gegen Wehen auch am Montag beim Derby bei Kickers Offenbach auf der Bank sitzen.

Die katastrophale Leistung gegen Wehen gibt allerdings wenig Anlass, auf eine baldige Leistungssteigerung zu hoffen. Die Gäste waren von Beginn an vor 17 102 Zuschauern die bessere Mannschaft. Nicu hatte bereits in der 4. Minute den Führungstreffer auf dem Fuß, er verzog aber freistehend. Mitte der ersten Halbzeit verflachte die Begegnung immer mehr, die Gastgeber fanden kein Mittel, um die SV-Abwehr vor Probleme zu stellen. Nach dem Wechsel sorgte Nicu mit seinem fünften Saisontor für die verdiente Führung der Gäste, drei Minuten später schloss König einen schönen Konter erfolgreich ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%