Fußball 2.Bundesliga
"Löwen" müssen die Spitze abgeben

Der TSV 1 860 München ist nicht mehr Spitzenreiter der 2. Bundesliga. Die "Löwen" kamen am 8. Spieltag nicht über ein 2:2 (1:1) gegen die TuS Koblenz hinaus. Ardian Djokaj traf kurz vor Schluss zum Ausgleich für Koblenz.

1 860 München hat drei Tage nach der ersten Saisonniederlage in der 2. Bundesliga den Sprung zurück auf Platz eins verpasst. Die "Löwen" kamen gegen den TuS Koblenz nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die Saisontore Nummer sechs und sieben von Antonio di Salvo (27./60.) reichten den Sechzigern nicht, weil nach Goran Sukalo (36.) kurz vor Schluss auch noch Ardian Djokaj (86.) für Koblenz traf.

Das Remis war besonders peinlich für die Gastgeber, weil sie nach einer kuriosen Fehlentscheidung von Schiedsrichter Stefan Lupp (Waldstadt) fast 70 Minuten in Überzahl spielten: Der Referee zeigte fälschlicherweise dem Koblenzer Matej Mavric die Rote Karte (21.), obwohl dessen Teamkollege Branimir Bajic den Münchner Berkant Göktan per Notbremse gestoppt hatte.

Vor 27 800 Zuschauern in der Münchner WM-Arena hatten die "Löwen" den besseren Start, ohne daraus allerdings zunächst Kapital schlagen zu können. Koblenz wagte sich mit zunehmender Spieldauer häufiger aus seiner gut organisierten Deckung heraus, bis Schiedsrichter Lupp die Bemühungen der Gäste mit dem Feldverweis nachhaltig störte.

Sechs Minuten nachdem Mavric den Platz verlassen hatte, fand Daniel Bierofkas Flanke den freistehenden di Salvo, der ohne Mühe aus sechs Metern traf. Doch Koblenz zeigte Moral: Nach einem Freistoß von Fatmir Vata nutzte Sukalo Abstimmungsschwierigkeiten in der Münchner Defensive, um per Kopf auszugleichen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte taten sich die Hausherren schwer, Koblenz verteidigte auch mit zehn Mann gut. Erst nach einer Stunde Spielzeit brachte ein Fehler von Andreas Richter die Gäste wieder ins Hintertreffen: Im eigenen Strafraum schob der Verteidiger den Ball dem Münchner Fabian Johnson zu, dessen Pass di Salvo verwertete.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%