Fußball 2.Bundesliga
"Löwen"-Sanierung trägt erste Früchte

1 860 München wird im laufenden Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben und hat den finanziellen Kollaps damit abgewendet. Darüber hinaus konnten die Löwen ihre Verbindlichkeinen von sechs auf drei Mill. Euro drücken.

Der finanzielle Kollaps, der noch vor Jahresfrist die Existenz des TSV 1 860 München bedroht hatte, scheint offenbar abgewendet. Laut Geschäftsführer Stefan Ziffzer gibt es nun endlich Licht am Ende des Tunnels. "Ich gehe davon aus, dass die Löwen noch nie so gesund waren wie jetzt", sagte Ziffzer dem Münchner Merkur.

In der Münchner tz ergänzte er: "Wir werden zum 30. Juni vor Abschreibungen ein positives Ergebnis haben. Unser operatives Ergebnis ist das beste seit sechs Jahren. Die Verluste liegen unter einer Million Euro, im vergangenen Jahr waren es noch acht Mill. Euro."

Ziffzer: "Wirtschaftsstudie ist Irreführung der Menschheit"

Deshalb schiebe der Verein nun statt einem Minus von sechs Mill. Euro nur noch ein Defizit von drei Mill. Euro vor sich her, meinte er. Die Rangliste einer Wirtschaftsauskunft über die finanzielle Leistungsfähigkeit der 36 deutschen Profi-Klubs, die 1 860 auf dem letzten Platz sah, wird von Ziffzer deshalb kritisert. "Das ist eine Irreführung der Menschheit", sagte er. Die Zahlen in der Rangliste bezögen sich auf die Jahre 2005 und 2006, "gesprochen wird von einem Vergleich von 2006 und 2007". Das sei nicht fair.

Trotz der verbesserten Lage ist der Meister von 1966 laut Ziffzer weiterhin auf Spenden seiner Fans angewiesen, damit die Mannschaft zur kommenden Saison weiter verstärkt werden kann. Der geplante Transfer von Ex-Löwe Daniel Bierofka vom VfB Stuttgart zurück nach München erübrige sich ohne signifikante Verbesserungen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%