Fußball 2.Bundesliga
"Löwen" und Fürth trennen sich 2:2

Zweitligist 1 860 München hat im Kampf um den Aufstieg wichtige Punkte verschenkt. Beim 2:2 (2:1)-Unentschieden gegen die Spvgg Greuther Fürth verspielte die Schachner-Truppe noch eine 2:0-Führung.

Auch unter dem neuen Trainer Walter Schachner hat 1 860 München die Heimmisere nicht beenden können. Im Montagspiel des 20. Spieltages der 2. Bundesliga kamen die "Löwen" im bayerischen Derby nicht über ein 2:2 (2:1) gegen die Spvgg Greuther Fürth hinaus und blieben zum sechsten Mal in Folge daheim ohne Sieg. Damit haben die Sechziger mit 30 Punkten weiterhin vier Zähler Rückstand auf die drittplatzierten Franken. Der Däne Hans Henrik Andreasen verdarb dem Österreicher Schachner mit seinem zweiten Kopfballtor neun Minuten vor dem Ende das Heimdebüt.

Vor 35 400 Zuschauern erwischten die "Löwen" einen Start nach Maß. Die Münchner, bei denen Schachner gegenüber der 1:3-Niederlage in Rostock fünf neue Leute in der Anfangsformation aufgeboten hatte, gingen bereits nach zehn Minuten durch Remo Meyer in Führung. Der Schweizer war erst unmittelbar vor dem Anpfiff für den verletzten Harald Cerny ins Team gerutscht. Sechs Minuten später erhöhte Kapitän Matthias Lehmann mit einem Schuss aus 20 Metern sogar auf 2:0.

Nach einer halben Stunde übernahmen die Gäste aber das Kommando und kamen durch Andreasen zum 2:1-Anschlusstreffer (35.), der die "Löwen" völlig aus dem Konzept brachte. Als die Fürther nach dem Seitenwechsel noch mehr Druck entfachten, fanden die Sechziger kaum noch ein Mittel, sich aus der Umklammerung zu befreien. Erneut Andreasen hatte schon in der 56. Minute die Chance zum Ausgleich, köpfte aus drei Metern aber über das Tor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%