Fußball 2.Bundesliga
Lorant sagt Sportfreunden Siegen erneut ab

Die Sportfreunde Siegen müssen sich nach der erneuten Absage von Werner Lorant wohl nach einem anderen Trainer umsehen. Der 57-Jährige will derweil von einem angeblichen Vorvertrag nichts wissen.

Werner Lorant hat den Spekulationen um sein mögliches Engagement bei den Sportfreunden Siegen mit seiner erneuten Absage an den Zweitligisten ein Ende bereitet. "Es ist nicht richtig, dass ich Sivasspor verlasse und nach Siegen gehe, und etwas anderes hatte ich auch nicht vor", erklärte der Coach am Mittwoch auf einer Pressekonferenz des türkischen Erstligisten: "Ich habe keinen Vertrag unterschrieben, ich habe keinen Vorvertrag unterschrieben und ich habe auch niemandem versprochen, dass ich einen Vertrag unterschreibe."

Harsche Reaktion aus Siegen

Die Siegener Vereinsführung kommentierte die geplatzte Verpflichtung am Mittwochabend mit drastischen Worten. "Werner Lorant und sein Anwalt haben uns gegenüber Zusagen gemacht, die sie am Ende nicht halten konnten. Fakt ist: Lorant erhält von Sivasspor keine Freigabe", sagte der Sportliche Leiter Rolf Bleck: "Und jetzt verzichten wir auf die Dienste von Werner Lorant. Unzuverlässigkeit und Wortbruch sind Charakterzüge, die nicht zu uns passen. Lorant kommt für uns nicht mehr in Frage."

Die Siegener Vereinsvertreter hatten am Mittowch umsonst auf die Ankunft Lorants gewartet, der eigentlich an diesem Tag das Training bei den Sportfreunden übernehmen sollte. Dies hatte der Klub, der sich am 4. Februar von seinem Trainer Jan Kocian getrennt hatte, bereits auf seiner Internetseite angekündigt. Der Tabellen-14. des Unterhauses hatte sich auf einen Handschlag-Vertrag mit dem 57 Jahre alten Coach berufen und war davon ausgegangen, dass Lorant in der Türkei nur noch seinen Vertrag auflöst.

Lorant will vielleicht in Türkei verlängern

Lorant gestand bei der Pressekonferenz ein Treffen mit Vertretern der Sportfreunde am Wochenende in München ein. "Aber ich bin nicht der Mann, der seine Arbeit nach der Hälfte aufgibt", wird er von den türkischen Medien zitiert: "Ich habe einen Vertrag bis zum Saisonende. Den werde ich erfüllen, und ich könnte mir sogar vorstellen, dass ich ihn verlängere."

Am Montag hatten die Siegener verkündet, dass man sich mit dem langjährigen Erstliga-Coach von 1 860 München über alle Vertragsmodalitäten einig geworden sei und ihn am Mittwoch zur Vertragsunterschrift erwarte. Damit hatte der Tabellen-14. auf ein erstes Dementi von Lorant reagiert, nachdem der Aufsteiger schon am vergangenen Donnerstag "eine endgültig Zusage" Lorants vermeldet hatte.

Da zuvor auch der ebenfalls als neuer Trainer gehandelte Armin Veh mittlerweile beim Bundesligisten VfB Stuttgart in der Verantwortung steht, geht die Suche bei den Sportfreunden von vorne los. Derzeit fungiert Ex-Profi Uwe Helmes als Interimscoach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%