Fußball 2.Bundesliga
Mainzer Aufstiegsträume erhalten einen Dämpfer

Der FSV Mainz 05 musste zum Auftakt des 28. Spieltags beim FC Augsburg eine 1:2 (1:1)-Schlappe hinnehmen. Die Klopp-Truppe rutschte durch die Niederlage aus den Aufstiegsrängen.

Der FSV Mainz 05 musste im Kampf um die direkte Rückkehr in die Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen. Das Team von Trainer Jürgen Klopp, der seinen Verbleib in Mainz vom Aufstieg abhängig macht, verlor am Freitagabend nicht nur 1:2 (1:1) beim FC Augsburg, sondern mit 46 Punkten auch den dritten Aufstiegsplatz an den 1. FC Köln. Der FCA machte hingegen einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt und hat mit 34 Punkten zumindest bis Sonntag neun Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.

Für Mainz hätte das Spiel vor 14 694 Zuschauern eigentlich nicht besser beginnen können. Srdjan Baljak brachte die Gäste in Führung. Doch Augsburg übernahm schnell das Kommando und kam durch den ehemaligen Mainzer Imre Szabics (21.) zunächst zum Ausgleich, ehe Roland Benschneider (64.) für den Sieg sorgte.

Abgesehen von der Anfangsphase waren die Gastgeber die überlegene Mannschaft, ein Leistungsunterschied war nicht zu sehen. Die Mainzer zeigten sich einen Tag nach der Ankündigung von Trainer Klopp, nur im Falle des Aufstiegs bleiben zu wollen, schwach. Lediglich ein Freistoß von Daniel Gunkel landete am Pfosten des Augsburger Tores (58.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%