Fußball 2.Bundesliga
Meyer und der "Club" streiten vor dem Kadi

Hans Meyer zieht gegen seinen Ex-Klub 1. FC Nürnberg vor Gericht. Der im Frühjahr entlassene Trainer fordert nach sid-Informationen die Fortzahlung seines Gehalts.

Trainer Hans Meyer und sein Ex-Verein 1. FC Nürnberg sehen sich vor Gericht wieder. Der 65-Jährige will beim Arbeitsgericht Nürnberg die Fortzahlung seines Gehalts durchsetzen. Deshalb kommt es am 12. September zu einem Gütetermin. Dies bestätigte ein Justizsprecher am Freitag dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Laut Meyer habe es nach der Trennung keine Kündigung gegeben. Deshalb müsste der Club auch für Juli sein Gehalt in Höhe von 140 000 Euro plus Zinsen zahlen. Bundesliga-Absteiger Nürnberg geht dagegen von einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses am 30. Juni 2008 aus. Meyer war am 11. Februar dieses Jahres als Trainer des Club beurlaubt worden. Sein Vertrag in Nürnberg war bis zum 30. Juni 2009 datiert. Thomas von Heesen hatte das Amt von Meyer übernommen.

Ein Schlichtungstermin zwischen Meyer und dem neunmaligen deutschen Meister vor dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist bereits erfolglos verlaufen. Sollte es auch der Gütetermin vor dem Arbeitsgericht Nürnberg zu keiner Einigung führen, steht eine Verhandlung an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%