Fußball 2.Bundesliga
Nullnummer beim Debüt von OFC-Trainer Andersen

Auch mit neuem Trainer ist der Knoten bei Zweitligist Kickers Offenbach nicht geplatzt. Am 13. Spieltag kam die Mannschaft von Jörn Andersen nicht über ein 0:0 gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden hinaus.

Trainer Jörn Andersen hat bei seinem Debüt als Trainer von Zweitligist Kickers Offenbach den erhofften Derby-Sieg verpasst. Die Hessen kamen im Nachbarschafts-Duell gegen Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden nicht über ein 0:0 hinaus und warten mittlerweile seit sieben Spielen auf einen Sieg. Damit verpassten die Kickers den Sprung ins Mittelfeld und Wehen, das mittlerweile seit fünf Spielen sieglos ist, den Kontakt zur Spitzengruppe.

Andersen, Nachfolger des nach dem 0:6 im DFB-Pokal bei Hansa Rostock zurückgetretenen Wolfgang Frank, und 8 763 Zuschauer auf dem Bieberer Berg sahen eine äußerst schwache Begegnung. Die ohnehin ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber verloren schon nach fünf Minuten Stürmer Dino Toppmöller (Knieverletzung) und setzten danach kaum noch Akzente. Nach einem Pfostenschuss von Bakary Diakite (5.) stellten auch die Gäste alle zielstrebigen Bemühungen ein, so dass gute Möglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware blieben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%