Fußball 2.Bundesliga
Offenbach gibt Sidney den Laufpass

Zweitligist Kickers Offenbach hat sich von seinem Brasilianer Sidney getrennt. Der Abwehrspieler hatte seinen Heimataufenthalt ohne Absprache eigenmächtig verlängert.

Fristlos hat Kickers Offenbach den Vertrag mit dem Brasilianer Sidney gekündigt. Als Grund gab der hessische Klub "einen groben Verstoß gegen die arbeitsrechtlichen Verpflichtungen" an. Der 28-jährige Sidney hatte sich in Absprache mit den Kickers wegen einer Knieverletzung zuletzt in seiner Heimat aufgehalten, war aber nicht wie vereinbart bis zum 21. Januar nach Offenbach zurückgekehrt.

"Wir mussten diesen Schritt machen, da Sidney Absprachen ignoriert und es darüber hinaus nicht einmal für nötig gehalten hat, hier in Offenbach zu erscheinen. Zuletzt gab es nicht einmal mehr telefonischen Kontakt. Ein derartiges Verhalten konnten wir der Mannschaft und auch der Öffentlichkeit gegenüber nicht tolerieren", begründete Kickers-Geschäftsführer Jörg Hambückers den Rauswurf.

Abwehrspieler Sidney, der mit vollem Namen Sidney Santos de Brito heißt, war erst vor der Saison vom Bundesligisten Energie Cottbus nach Offenbach gewechselt. Er hatte für den OFC elf Spiele bestritten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%