Fußball 2.Bundesliga
Packung für den OFC in Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern hat seine kleine Chance im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga durch einen 4:0 (2:0)-Erfolg gegen die Offenbacher Kickers gewahrt. Die Hessen bleiben dagegen mitten im Abstiegskampf.

Der 1. FC Kaiserslautern hat mit Interimstrainer Wolfgang Funkel seine Aufstiegschancen gewahrt. Zum Auftakt des 30. Spieltags der 2. Bundesliga gewannen die Pfälzer 4:0 (2:0) gegen Kickers Offenbach. Durch den Sieg haben die Lauterer 50 Punkte auf dem Konto und verbesserten sich in der Tabelle zumindest zwischenzeitlich auf Rang fünf mit zwei Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsrang. Die Kickers bleiben mit 33 Punkten Zwölfter.

In Überzahl gingen die Lauterer vor 26 415 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion mit einem Doppelschlag in Führung: Nach dem 1:0 durch Sven Müller (33.) erhöhte Marcel Ziemer (37.) für die "Roten Teufel". In der 20. Minute hatte der Offenbacher Rüdiger Rehm wegen wiederholten Foulspiels seine zweite Gelb-Rote-Karte der Saison gesehen.

Dennoch hatten die dezimierten Gäste kurz vor der Pause durch Oualid Mokhtari und Thomas Wörle zwei hochkarätige Chancen zum Anschlusstreffer. Jegliche Hoffnung auf die Wende beendete jedoch Josh Simpson (47.) mit dem 3:0 für den FCK. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Steffen Bohl (82.).

Die Lauterer hatten am Freitag bekannt gegeben, auf jeden Fall unter dem früheren Assistenten Funkel die Saison beenden. Funkel, der nach der Entlassung von Wolfgang Wolf vor zehn Tagen als Chefcoach eingesprungen ist, soll in der nächsten Spielzeit "ein wichtiges Mitglied im Trainerstab" bleiben. Er sieht sich selbst nur als Mann für die zweite Reihe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%