Fußball 2.Bundesliga
Pacult wünscht neue Spieler für Dynamo

Viel Arbeit wartet in den kommenden Wochen auf Dynamo Dresdens neuen Trainer Peter Pacult. Eine Lösung der Misere sieht der Ex-1 860-Coach in der Verstärkung der Innenverteidigung und des Mittelfelds durch neue Spieler.

Hilfe gegen den Abstieg: Der neue Cheftrainer Peter Pacult will den abstiegsbedrohten Zweitligisten Dynamo Dresden mit "zwei oder drei Spielern" verstärken. Vor allem in der Innenverteidigung und im Mittelfeld würde Handlungsbedarf bestehen. Dem Österreicher stehen laut Dynamo-Geschäftsführer Volkmar Köster für die Verpflichtungen 500 000 Euro zur Verfügung. Ein Wunschkandidat des Vereins bleibt Mittelfeldspieler Maik Wagefeld, der vom Erstligisten 1. FC Nürnberg die Freigabe erhielt, allerdings auch vom MSV Duisburg umworben wird.

"Der Klassenerhalt ist nicht unmöglich. Aber es wird sehr, sehr schwer", sagte Pacult vor dem Trainingsbeginn. Der am Mittwoch verpflichtete frühere Bundesliga-Coach von 1 860 München hatte den Trainingsauftakt vom 2. Januar auf Freitag vorverlegt. Zur ersten Einheit waren aber nur 15 Spieler anwesend, der Rest des Kaders befand sich noch im Urlaub. Auch am Silvestertag steht eine Trainingseinheit auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%