Fußball 2.Bundesliga
Paderborn rennt sich im Erzgebirge fest

Trotz eines Platzverweises gegen Sven Günther (34.) hat Erzgebirge Aue mit 1:0 (1:0) gegen SC Paderborn gewonnen. Aues Stürmer Tomas Klinka erzielte das Siegtor gegen den Aufsteiger bereits nach drei Spielminuten.

Mit einem Sieg in Unterzahl hat sich Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga wieder etwas Luft verschafft. Die Sachsen kamen nach zwei Niederlagen ohne Tor gegen Aufsteiger SC Paderborn zu einem glücklichen 1:0 (1:0)-Erfolg und bauten mit nun 21 Zählern den Abstand auf die Abstiegsplätze vorübergehend auf sieben Punkte aus. Paderborn hat bei nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren, mit 23 Punkten aber weiterhin ein gutes Polster.

Vor 8 000 Zuschauern im Erzgebirge-Stadion gingen die Gastgeber durch Tomas Klinka bereits in der 3. Minute in Führung. Nach der Roten Karte gegen Sven Günther in der 35. Minute wegen groben Foulspiels retteten die Gastgeber das Ergebnis aber über die Zeit.

Paderborn war schon direkt nach dem Rückstand die Spiel bestimmende Mannschaft und hatte durch Markus Bollmann schon vor dem Platzverweis zwei große Chancen zum Ausgleich. In der 14. Minute scheiterte der Innenverteidiger per Kopf an der Latte, sechs Minuten später schlug Aues Christian Mikolajcak einen Schuss des Paderborners von der Linie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%