Fußball 2.Bundesliga
Paderborn schießt Siegen Richtung Regionalliga

Die Sportfreunde Siegen können schonmal für die Regionalliga planen. Nach der 0:2-Niederlage am 30. Spieltag gegen den SC Paderborn beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer bei vier ausstehenden Spielen zehn.

Der SC Paderborn hat seine Negativserie in der 2. Bundesliga beendet und den Abstieg der Sportfreunde Siegen so gut wie perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay gewann beim Tabellenletzten mit 2:0 (0:0) und festigte nach zuletzt vier Niederlagen in Folge ihren Platz im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Die Siegener, die aus den vergangenen elf Spielen nur vier Punkte holten, haben dagegen vor den Spielen der Konkurrenz weiter zehn Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz und bei noch vier verbliebenen Spieltagen nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Die Tore für die Gäste erzielten Marcel Ndjeng (24.) und Markus Krösche (77.).

Vor allem den Paderbornern war vor 6 374 Zuschauern in der Anfangsphase nach den zuletzt gezeigten schwachen Leistungen die Verunsicherung deutlich anzumerken. Doch nach dem sehenswerten Treffer von Ndjeng, der mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkeln sein achtes Saisontor erzielte, lief es für die Gäste besser. Obwohl die trotz ihrer aussichtslosen Tabellensituation stets engagierten Siegener mehr Spielanteile besaßen, hatten die Paderborner die besseren Chancen. Doch erneut Ndjeng (32.), Rene Müller (37.) und Krösche (57.) scheiterten aus aussichtsreicher Position an Siegens Schlussmann Adnan Masic.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%