Fußball 2.Bundesliga
Paderborn siegt bei Aufstiegsaspirant Karlsruhe

Am letzten Spieltag hat der Karlsruher SC im Heimspiel gegen den SC Paderborn eine 2:3-Heimniederlage kassiert. Edmond Kapllani (5.) und Sebastian Freis (38.) hatten die Hausherren in Führung gebracht.

Nach einem 2:3 (2:1) gegen den SC Paderborn hat der Karlsruher SC den Erstliga-Aufstieg verpasst und spielt auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. Den in der ersten Halbzeit sogar zeitweilig auf einem Aufstiegsplatz liegenden Badenern fehlte am Ende die Mithilfe der Münchner Löwen in Cottbus, um nach acht Jahren in das Fußball-Oberhaus zurückzukehren.

32 331 Zuschauer im erstmals seit zehn Jahren wieder ausverkauften Karlsruher Wildpark-Stadion bejubelten die schnelle 1:0-Führung durch den sechsten Saisontreffer von Edmond Kapllani. Albert Bunjaku (35.) glich für die ersatzgeschwächten Gäste aus, ehe Sebastian Freis (39.) den KSC erneut in Front brachte. Den 13. Karlsruher Saisonheimsieg verhinderte Benjamin Schüßler mit dem 2:2 (72.). Sebastian Schoof (90.+1) sicherte den Paderborner Sieg.

Nach der frühen Führung bestimmte der KSC klar das Spiel, ohne aber große Torgefahr zu erzielen. Auf der Gegenseite setzte Albert Bunjaku mit einem Schuss knapp neben das Tor das erste Ausrufezeichen (34.), um es eine Minute später auf Vorarbeit von Benjamin Schüßler besser zu machen. Danach wurden die Karlsruher immer nervöser und verloren zusehends den Spielfaden. Erst eine Großchance von Giovanni Federico (65.) brachte den KSC wieder zu druckvollerem Angriffsspiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%