Fußball 2.Bundesliga
Prica und Hansa Rostock gehen getrennte Wege

Der schwedische Angreifer Rade Prica verlässt den Zweitligisten Hansa Rostock zum Saisonende. Der Skandinavier, seit 2002 für die Ostdeutschen aktiv, schließt sich im Sommer dem dänischen Klub Aalborg BK an.

Hansa Rostock muss sich für die kommende Spielzeit nach einer Alternative im Angriff umschauen. Stürmer Rade Prica kehrt dem Zweitligisten nach dem Saisonende den Rücken und wechselt zum dänischen Erstligisten Aalborg BK. Der 25-jährige Schwede war 2002 von Helsingborgs IF zum damaligen Bundesligisten gewechselt. Prica bestritt 84 Bundesligaspiele für Hansa und erzielte dabei 16 Tore. In der laufenden Zweitliga-Saison kam der sechsmalige Nationalspieler bislang auf 22 Einsätze (4 Tore).

Prica ist der sechste und vorerst letzte Schwede im Rostocker Kader, der den Klub seit 2003 verlassen wird. Kürzlich hatte sein Landsmann Magnus Arvidsson, dienstältester Hansa-Profi, seinen Abschied für das Saisonende angekündigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%