Fußball 2.Bundesliga
Raul und Co. bekommen 570 000 Euro Prämie pro Kopf

Der spanische Verband zahlt seiner Mannschaft eine Rekordprämie von 570 000 Euro pro Person für den WM-Titel. Die Spieler von Trainer Luis Aragones bekommen damit fast das Doppelte wie die Deutschen (300 000 Euro).

Sollte Spaniens Nationalmannschaft bei der WM (9. Juni bis 9. Juli) den Titel holen, winkt den Iberern die Rekordprämie von 570 000 Euro pro Kopf. Bei einer Finalteilnahme bekämen die Spieler von Trainer Luis Aragones 360 000 Euro, beim Erreichen des Halbfinales 210 000 Euro und die Qualifikation für das Viertelfinale brächte immer noch 90 000 Euro. Im Falle eines vorzeitigen Scheiterns ginge die spanische Elf leer aus.

Die deutschen Nationalspieler erhalten für den Gewinn der Weltmeisterschaft pro Kopf 300 000 Euro Erfolgshonorar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%