Fußball 2.Bundesliga
Retov verletzt, Rostock bangt

Hansa Rostock bangt vor dem Zweitliga-Duell mit Alemannia Aachen um Mittelfeldspieler Martin Retov. Der dänische Kapitän erlitt gegen St. Pauli eine Muskelzerrung im Oberschenkel.

Hansa Rostock muss im Montagsspiel der 2. Bundesliga bei Alemannia Aachen (20.15 Uhr/live im DSF und bei Sky) möglicherweise ohne seinen Kapitän Martin Retov auskommen. Der dänische Mittelfeldspieler zog sich im Spiel gegen den FC St. Pauli (0:2) eine Muskelzerrung im Oberschenkel zu.

Definitiv nicht im Kader stehen verletzungsbedingt Dexter Langen, der sich in den kommenden Tagen einer Knie-Operation unterziehen und wohl für den Rest der Hinrunde ausfallen wird, Oliver Schröder (Oberschenkelprobleme), Stephan Gusche (Grippe) und Bradley Carnell (Aufbautraining).

"Wir brauchen Enrico Kerns Erfahrung und Abgezocktheit"

Nach drei Niederlagen in Folge richtet Hansa-Trainer Andreas Zachhuber den Blick wieder nach unten: "Wir stecken im Abstiegskampf. Ich kann meiner Mannschaft aber derzeit nur den Vorwurf machen, dass sie die Torchancen nicht konsequent nutzt." Möglicherweise erhält deshalb Enrico Kern, in den vergangenen Jahren Rostocks beständigster Torschütze, gegen Aachen eine Bewährungschance von Beginn an. "Er hat zwei Wochen lang gut trainiert. Wir brauchen seine Erfahrung und seine Abgezocktheit vor dem Tor", sagte Zachhuber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%