Fußball 2.Bundesliga
Rostock behält die Nerven

Hansa Rostock hat einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Die Mannschaft von Trainer Frank Pagelsdorf siegte zum Auftakt des 28. Spieltages 2:0 gegen Paderborn. Djordje Cetkovic und Regis Dorn trafen.

Hansa Rostock kann allmählich mit den Planungen für die Bundesliga beginnen. Die Mannschaft von Trainer Frank Pagelsdorf besiegte zum Auftakt des 28. Spieltages der 2. Bundesliga den SC Paderborn 2:0 (1:0) und baute den Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz zumindest vorübergehend auf neun Punkte aus. Die Tore für die seit neun Begegnungen ungeschlagenen Rostocker erzielten Djordjije Cetkovic (3.) und der eingewechselte Regis Dorn (66.). Paderborn bleibt nach der sechsten Auswärtsniederlage im 14. Spiel im Mittelfeld der Tabelle.

Vor 18 500 Zuschauern im Ostseestadion erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Nach einem Fehler von SC-Abwehrspieler Roel Brouwers traf Cetkovic zur frühen Führung. In der 20. Minute jubelten die Hansa-Fans erneut, doch Schiedsrichter Deniz Aytekin verweigerte einem Treffer von Amir Shapourzadeh wegen angeblichen Handspiels zu Unrecht die Anerkennung.

Die Gäste spielten unterdessen zunächst sehr verhalten und besaßen ihre erste Chance durch Erwin Koen erst nach der Pause (47.). Dorn sorgte mit seinem ersten Treffer im achten Spiel für Hansa zwei Minuten nach seiner Einwechslung nach Vorarbeit von Enrico Kern für die Entscheidung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%