Fußball 2.Bundesliga
Rostock und Jena trennen sich remis

Hansa Rostock ist am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Carl Zeiss Jena hinaus gekommen. Die Führung für den Aufsteiger durch Holger Hasse (68.) glich Rene Rydlewicz (73.) wenig später aus.

Hansa Rostock hält in der 2. Bundesliga weiter Kurs Richtung Aufstieg. Am zehnten Spieltag kamen die Norddeutschen zwar nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Aufsteiger Carl Zeiss Jena hinaus, verteidigten aber trotz des ersten Punktverlustes daheim den zweiten Tabellenplatz.

Abwehrchef Holger Hasse sorgte per Freistoß (68.) für die Jenaer Führung. Routinier Rene Rydlewicz (73.) erzielte ebenfalls nach einer Standardsituation mit einem Volley-Schuss den Ausgleich für die noch ungeschlagenen Gastgeber.

Vor 22 500 Zuschauern im Ostseestadion waren Chancen Mangelware. Während Jena tief stand, fiel der Elf von Trainer Frank Pagelsdorf in der Offensive nicht viel ein. Der oft gesuchte Kapitän Stefan Beinlich konnte dem Spiel zu keinem Zeitpunkt seinen Stempel aufdrücken. Einziger Aufreger in Hälfte eins: Ein Querschläger von Rostocks Tim Sebastian in der 7. Minute führte beinahe zu einem Eigentor. Auch nach der Pause fanden die Rostocker kein Mittel gegen das Jenaer Abwehr-Bollwerk und kamen kaum zu Chancen aus dem Spiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%