Fußball 2.Bundesliga
"Rote Teufel" feiern klaren Sieg gegen "Zebras"

Zum Auftakt des fünften Spieltags der 2. Bundesliga hat der 1. FC Kaiserslautern vorerst die Tabellenführung übernommen. Gegen den MSV Duisburg feierte der FCK einen 4:1-Sieg.

Nach einer Galavorstellung hat der 1. FC Kaiserslautern zumindest für 42 Stunden die Tabellenführung der 2. Bundesliga übernommen. Der viermalige deutsche Meister setzte sich im Verfolgerduell gegen den MSV Duisburg mit 4:1 (1:0) durch und überholte mit elf Zählern den FC St. Pauli und Union Berlin (beide zehn), die erst am Sonntag spielen.

Die bisher punktgleichen Duisburger kassierten dagegen die erste Saisonniederlage und verloren erstmals in der seit November 2007 dauernden Amtszeit von Trainer Peter Neururer auswärts. Martin Amedick (27.), Sidney Sam (50.), Erik Jendrisek (57.) und Adam Nemec (67.) erzielten die Treffer für die Pfälzer, die auch für den Ehrentreffer des MSV sorgten. Rodnei verkürzte in der 85. Minute per Eigentor auf 1:4.

Schon im ersten Durchgang waren die Lauterer vor 31 033 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion die überlegene Mannschaft. Rodnei (9.) und Florian Dick (10.) scheiterten zunächst aber am guten Tom Starke im Duisburger Tor. Nach einer knappen halben Stunde war er aber machtlos, als Amedick eine Freistoß-Hereingabe vor dem immer mehrfach unsicheren Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst über die Linie drücke.

Auch nach der Pause parierte Starke zunächst noch gut gegen Jendrisek, dann spielte der FCK den Sieg aber sicher nach Hause. Nach schöner Vorarbeit von Ivo Ilicevic erzielte Sam drei Tage nach seinem Debüt in der U21-Nationalmannschaft das 2:0, Jendrisek verwandelte das Stadion am Betzenberg nach einem weiteren schulmäßigen Konter endgültig zum Tollhaus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%