Fußball 2.Bundesliga
RWE gibt Zwei-Tore-Führung noch aus der Hand

Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen hat sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn in den letzten Spielminuten noch die Butter vom Brot nehmen lassen. Nach einem souveränen 2:0-Vorsprung hieß es am Ende nur 2:2.

Rot-Weiss Essen hat einen sicher geglaubten Sieg gegen den SC Paderborn noch verspielt. Nach einer 2:0-Führung der Hausherren durch den Ex-Paderborner Michael Lorenz (15.) und Abwehrspieler Michael Bemben (61., Foulelfmeter) sicherten der eingewechselte Hüzeyfe Dogan in der ersten Minute der Nachspielzeit sowie kurz darauf Timo Röttger mit einem "Doppelschlag" zum 2:2 (0: 1)-Endstand den Gästen doch noch einen Punkt. Kurz vor dem Schlusspfiff sah der Essener Dimitrios Grammozis noch die Gelb-Rote Karte.

Von Beginn an dominierten die Hausherren vor 12 187 Zuschauern im Stadion an der Hafenstraße die Partie, während Paderborn ohne den verletzten Kapitän Rene Müller (Sprunggelenk) kopflos wirkte. Folgerichtig gelang Essen die verdiente Führung, als der erstmals in dieser Saison von Beginn an spielende Lorenz nach einem Freistoß von Bemben einköpfte.

Nach dem Wechsel gaben zuächst die Gäste den Ton an, hatten aber Pech, dass Nils Döring nur die Latte traf (47.). Der Abwehrspieler verursachte dann durch sein Trikothalten gegen Holger Wehlage den Foulelfmeter. In der turbulenten Schlussphase drehten die Gäste dann noch das Spiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%