Fußball 2.Bundesliga
Sasic-Debüt in Duisburg, der KSC empfängt Berlin

Am 12. Spieltag der 2. Bundesliga gibt Milan Sasic gegen Schlusslicht RW Ahlen sein Trainer-Debüt für den MSV Duisburg. Absteiger Karlsruher SC empfängt Aufsteiger Union Berlin.

Beim MSV Duisburg sitzt am 12. Spieltag der 2. Bundesliga heute (ab 13.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) im Heimspiel gegen RW Ahlen erstmals der neue Trainer Milan Sasic auf der Bank. Sasic zeigte sich bei seinem Amtsantritt selbstbewusst: "Ich will aufsteigen, das will jeder hier", so der 51-Jährige. Gegen das Ligaschlusslicht steht der ehemalige FCK-Trainer gleich in der Pflicht, um das vorgegebene Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Bei einem Sieg könnten die "Zebras" wieder ins obere Tabellendrittel rücken. Für Ahlen geht es in dieser noch jungen Saison bereits ums sportliche Überleben. Nach elf Spielen befindet sich das Team sieglos und mit lediglich zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC empfängt Aufsteiger Union Berlin. Die Favoritenrolle hat etwas überraschend der Liga-Neuling inne. Die "Eisernen" könnten bei einem Sieg den Abstand auf Tabellenführer Arminia Bielefeld auf zwei Punkte verkürzen. Der KSC dagegen ist mit zwölf Punkten nur drei Zähler von einem Abstiegsrang entfernt. Zudem verloren die Badener die Spiele gegen die anderen beiden Aufsteiger jeweils ohne einen eigenen Treffer. Die Berliner dagegen erzielten bereits 15 Stürmertore.

In der Lausitz treffen zwei Krisenteams aufeinander. 1 860 München gewann nur eines seiner letzten sechs, Energie Cottbus gar nur eines seiner letzten sieben Spiele. Beide Teams benötigen daher dringend drei Punkte um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf zu rutschen. Allerdings sind die "Löwen" saisonübergreifend auswärts bereits seit elf Ligaspielen ohne Erfolg. Cottbus könnte mit einem Sieg zumindest Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%