Fußball 2.Bundesliga
Schlitte bleibt Operation erspart

Kevin Schlitte von Zweitligist Erzgebirge Aue muss nach seinem Bandscheibenvorfall nicht operiert werden. Er soll nach seiner Reha schon Mitte Januar mit dem Lauftraining beginnen.

Abwehrspieler Kevin Schlitte von Zweitligist Erzgebirge Aue bleibt nach seinem Bandscheibenvorfall eine Operation erspart. Das teilte der Tabellenvierte am Donnerstag mit. Schlitte hatte sich den Bandscheibenvorfall bei der 0:2-Niederlage am 12. Dezember bei Hertha BSC Berlin zugezogen.

"Kevin wird mit Beginn des neuen Jahres zur Reha gehen. Wenn alles wie erhofft klappt, kann er bereits Mitte Januar wieder mit dem Lauftraining beginnen", sagte Mannschaftsarzt Torsten Seltmann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%