Fußball 2.Bundesliga
"Schweini II" erlöst Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat am siebten Spieltag der 2. Bundesliga den ersten Saisonsieg eingefahren. Tobias Schweinsteiger sorgte mit zwei Treffern im Alleingang für den 2:0-Endstand gegen Aufstiegsaspirant 1 860 München.

1 860 München hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Das Team von Trainer Walter Schachner kassierte zum Auftakt des siebten Spieltages mit dem 0:2 (0:0) beim Tabellenletzten Eintracht Braunschweig die erste Saisonniederlage. Die Eintracht feierte dank eines Doppelpacks von Tobias Schweinsteiger (80. und 89.) gleich im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Michael Krüger und Manager Wolfgang Loos unter Interimscoach Willi Kronhardt den ersten Saisonsieg. Braunschweig gab mit sechs Punkten auch die "Rote Laterne" ab.

Vor 19 200 Zuschauern im Stadion an der Hamburger Straße waren Torchancen Mangelware. Zwei Szenen sorgten allerdings für Aufregung: 1 860 verlor Torwart Michael Hofmann, der bei einem Rettungsversuch gegen Schweinsteiger eine schwere Gehirnerschütterung erlitt (29.). In der 56. Minute sah Gregg Berhalter für ein Foul am Bruder von Nationalspieler Bastian Schweinsteiger die Gelb-Rote Karte.

Bei Braunschweig machte sich die Rückkehr von Schweinsteiger positiv bemerkbar, er war ständiger Unruheherd und belohnte sich mit zwei Toren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%