Fußball 2.Bundesliga
Sieg in Rostock lässt Ahlen hoffen

Durch ein 2:1 bei Hansa Rostock am 31. Spieltag kann der LR Ahlen weiter auf den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga hoffen. Der Tabellenvorletzte verkürzte den Abstand auf die Nichtabstiegsränge auf drei Zähler.

Der LR Ahlen hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga ein Lebenszeichen von sich gegeben. Die Westfalen siegten am 31. Spieltag beim Ex-Bundesligisten Hansa Rostock verdient 2:1 (0:0) und liegen nur noch fünf Punkte hinter einem Nichtabstiegsrang. Die Tore zum vierten Auswärtssieg der Mannschaft von Trainer Paul Linz in der Rückrunde erzielten Musemestre Bamba nach 58 Minuten per Foulelfmeter und Nils-Ole Book (81.). Tim Sebastian hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Dem Elfmeter vorausgegangen war ein Foul des Rostockers Martin Pohl, der den Ahlener Ranisav Jovanovic im Strafraum gelegt hatte.

Für Rostock war es nach vier Heimsiegen ohne Gegentreffer die erste Niederlage. Trotzdem bleiben die Hanseaten mit 43 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Vor 10 000 Zuschauern boten beide Teams in den ersten 45 Minuten einen lauen Frühlings-Kick ohne nennenswerte Torchancen. Die Beste hatte noch der Rostocker Angreifer Antonio Di Salvo nach schöner Vorarbeit von Marcel Schied. Doch der Italiener schoss aus sechs Metern am Tor vorbei (31.).

Schon in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit nahm die Qualität der Chancen allerdings zu. Haarsträubend vergab Mitja Schäfer nach 51 Minuten jedoch das 1:0 für die Gäste, als er allein auf Hansa-Keeper Mathias Schober zuging und seine beiden mitgelaufenen Mitspieler übersah. Auch Jovanovic scheiterte 60 Sekunden später aus ähnlicher Position.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%