Fußball 2.Bundesliga: Sperre für "Löwen" Vucicevic bleibt bestehen

Fußball 2.Bundesliga
Sperre für "Löwen" Vucicevic bleibt bestehen

Der wegen eines Dopingvergehens für sechs Monate gesperrte Nemanja Vucicevic muss seine volle Strafe absitzen. Ein Einspruch des Stürmers von 1 860 München wurde vom DFB-Bundesgericht abgelehnt.

Alle Hoffnungen auf eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz sind für Nemanja Vucicevic vor dem Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) enttäuscht worden. Der Stürmer von Zweitligist 1 860 München ist mit dem Einspruch gegen seine sechsmonatige Sperre wegen eines Dopingvergehens gescheitert. Das DFB-Bundesgericht wies am Freitag die Berufung von Vucicevic zurück und bestätigte damit das Urteil des DFB-Sportgerichts vom 2. Dezember 2005.

"Die Berufung ist zulässig. Sie wird aber zurückgewiesen, da sich Nemanja Vucicevic als erfahrener Profifußballer einer groben Pflichtverletzung schuldig gemacht hat", sagte Richter Georg Adolf Schnarr aus Bruchmühlbach: "Spieler haben eine große Eigenverantwortung, der er nicht gerecht geworden ist." Vucicevic war im Anschluss an die Partie bei Wacker Burghausen am 4. November (2:0) positiv auf das verbotene Mittel Finasterid getestet worden. Die Sperre endet am 19. Mai 2006.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%