Fußball 2.Bundesliga
Spitzenreiter Aachen ringt Aue nieder

Zweitliga-Spitzenreiter Alemannia Aachen hat auch das erste Spiel im neuen Jahr für sich entschieden: Gegen den FC Erzgebirge Aue gab es am heimischen Tivoli zum Rückrunden-Auftakt einen 3:1-Erfolg.

Herbstmeister Alemannia Aachen hat sich mit einem Sieg aus der Winterpause der 2. Bundesliga zurückgemeldet und den Vorsprung auf den Tabellenzweiten VfL Bochum zumindest bis Sonntag auf drei Zähler ausgebaut. Beim Rückrundenauftakt bezwang die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking Erzgebirge Aue mit 3:1 (1:0) und ist nach dem dritten Sieg in Serie seit nunmehr acht Begegnungen ungeschlagen und hat 35 Punkte auf dem Konto. Dem Uefa-Cup-Teilnehmer des Vorjahres gelang zudem die Wiedergutmachung für die bittere 1:5-Schlappe in der Vorsaison. Aue kassierte nach zuletzt zwei Siegen in Folge wieder eine Niederlage, befindet sich mit 24 Zählern aber weiterhin im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Vor 18 393 Zuschauern erzielte Abwehrspieler Alexander Klizpera in der 42. Minute die Pausenführung für die Aachener. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Ersin Demir (62.) gelang Jan Schlaudraff in der 65. Minute die erneute Führung. Laurentiu Reghecampf erhöhte in der 74. Minute per Foulelfmeter auf 3:1.

Beide Teams boten im ersten Durchgang eine erschreckend schwache Vorstellung, bei der die Gäste aus dem Erzbebirge zumindest kämpferisch überzeugen konnten. Aachen wirkte verkrampft und offenbarte insbesondere im Spielaufbau erhebliche Mängel. Bezeichnenderweise war Abwehrspieler Klizpera drei Minuten vor der Pause nach einem Eckball per Kopf erfolgreich. Zwei Minuten später setzte Reghecampf einen Freistoß an die Latte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie munterer. Beide Teams erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Die beste Chance der Gäste vergab Andrzej Juskowiak in der 47. Minute, als sein Schuss nur den Pfosten traf. Aachens Kapitän Erik Meijer köpfte in der 53. Minute aus kurzer Distanz neben das Tor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%