Fußball 2.Bundesliga
St. Pauli löst Trainerfrage mit Trulsen

Der FC St. Pauli hat seine sportliche Führung umstrukturiert. Andre Trulsen, der im Besitz der vom DFB geforderten A-Lizenz ist, wird neuer Cheftrainer, dafür rückt Holger Stanislawski ins Amt des Teamchefs auf.

Mit einer "Doppelspitze" hat der FC St. Pauli die Trainerfrage gelöst. Dabei wird Ex-Profi Andre Trulsen neuer Cheftrainer beim Zweitliga-Aufsteiger. Der 42-Jährige löst Holger Stanislawski ab, der die Hanseaten zurück in den Profibereich geführt hatte, das Amt allerdings wegen der fehlenden Fußball-Lehrerlizenz gemäß den Statuten der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht mehr ausfüllen durfte.

Der bisherige Co-Trainer Trulsen besitzt zumindest die A-Lizenz und wurde vom Verein für den nächsten Trainer-Lehrgang ab dem 25. Juli in Köln angemeldet. Stanislawski fungiert künftig als Teamchef. Zuletzt hatte der 37-Jährige neben seiner Tätigkeit als Trainer ohnehin auch die Aufgaben des Sportchefs übernommen.

Stanislawski holt die B-Lizenz nach

Stanislawskis fehlender Qualifikationsnachweis war vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bereits in der vergangenen Regionalliga-Saison angemahnt worden. Der DFB hatte zunächst eine Ausnahmegenehmigung erteilt und es den Hamburgern zur Auflage gemacht, dass ihr Coach bis zum Ende der abgelaufenen Spielzeit die C-Lizenz erworben haben muss. Da dies nicht erfolgt war, wurde St. Pauli am Montag mit einer Geldstrafe in Höhe von 3 000 Euro belegt.

Unabhängig von der Umbesetzung im Trainerstab der Hanseaten will Stanislawski im kommenden August die B-Lizenz erwerben und anschließend auch den A-Schein in Angriff nehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%