Fußball 2.Bundesliga
Topspiel zwischen Fürth und Cottbus endet remis

Zum Abschluss des 31. Spieltags der 2. Bundesliga haben sich Greuther Fürth und Energie Cottbus 1:1 (1:0) getrennt. Die Fürther Führung durch Mijatovic (31.) glich Berhalter per Foulelfmeter (86.) für Cottbus aus.

Für Zweitligist Energie Cottbus steht die Tür zur Bundesliga ganz weit offen. Am 31. Spieltag retteten die Lausitzer im "Aufstiegsendspiel" bei ihrem schärfsten Verfolger Spvgg Greuther Fürth durch einen spät verwandelten Foulelfmeter von US-Nationalspieler Gregg Berhalter (86.) ein 1:1 (0:1) und hielten den direkten Konkurrenten auf Distanz. Der Kroate Andre Mijatovic (31.) hatte die Gastgeber zuvor per Kopfball in Führung gebracht.

Bei drei ausstehenden Begegnungen hat Energie mit 54 Zählern weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf die viertplatzierten Fürther, bereits im Ostderby gegen Dynamo Dresden am 3. Mai (17.30 Uhr) kann das Team von Trainer Petrik Sander die Rückkehr ins Oberhaus perfekt machen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein gleichzeitiger Punktverlust der Spielvereinigung bei LR Ahlen.

Vor 8 600 Zuschauern war beiden Mannschaften der Druck deutlich anzumerken, die Angst vor dem entscheidenden Abwehrfehler prägte das Spielgeschehen. Die seltenen Gelegenheiten der ersten Hälfte ergaben sich daher fast ausschließlich aus Standardsituationen. Erst in der zweiten Halbzeit erhöhte Energie das Risiko, für die zunehmend passive Spielvereinigung eröffneten sich dadurch Räume für Konter. Der ligaweit beste Torschütze Christian Eigler hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, vergab jedoch gleich mehrfach (53./69.) aus aussichtsreicher Position.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%