Fußball 2.Bundesliga
Trainer Fink in Ingolstadt entlassen

Zweitligist FC Ingolstadt hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Thorsten Fink getrennt. Der Aufsichtsrat zog die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist FC Ingolstadt hat sich am Dienstag von seinem Trainer Thorsten Fink getrennt. Der Klub teilte mit, dass die Entscheidung im Laufe des Tages im Aufsichtsrat getroffen wurde und eine Reaktion auf die sportliche Entwicklung der letzten Woche sei. Über einen möglichen Nachfolger für den früheren Bundesliga-Profi, unter anderem von Bayern München, wurde zunächst nichts bekannt.

Aufsteiger Ingolstadt ist die schlechteste Mannschaft der Rückrunde. Die Bayern haben keins ihrer bislang elf Spiele im Jahr 2009 gewonnen und nur sechs Punkte geholt. In der Tabelle ist der Klub nach der Winterpause von Platz zwölf auf Platz 17 abgerutscht. Der Rückstand zum Relegationsplatz 16 beträgt einen, der auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz drei Punkte.

Die Trennung von Fink ist die 340. Trainerentlassung seit Einführung der eingleisigen 2. Liga in der Saison 1981/82. In dieser Saison waren zuvor Thomas von Heesen (1. FC Nürnberg), Rudi Bommer (MSV Duisburg), Frank Pagelsdorf (Hansa Rostock), Marco Kurz (1 860 München), Christian Wück (Rot-Weiß Ahlen), Dieter Eilts (Hansa Rostock), Wolfgang Frank (SV Wehen Wiesbaden) und Holger Fach (FC Augsburg) entlassen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%