Fußball 2.Bundesliga
Triste Nullnummer im Erzgebirgsstadion

Der FC Erzgebirge Aue hat in der 2. Bundesliga zum vierten Mal in Folge nicht gewinnen können. Trotzdem verlassen die Sachsen am 16. Spieltag nach dem 0:0 gegen die TuS Koblenz zumindest vorläufig die Abstiegsplätze.

Erzgebirge Aue steckt weiter im Tabellenkeller der 2. Bundesliga fest. Die Sachsen kamen am 16. Spieltag gegen den TuS Koblenz nicht über ein torloses Remis hinaus und verpassten trotz der Verbesserung auf den 14. Tabellenplatz die Chance, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Die Koblenzer hielten dagegen ihre Position im sicheren Mittelfeld.

7 500 Zuschauer im Erzgebirgsstadion sahen ein mäßiges Spiel, in dem hochkarätige Torchancen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Stattdessen dominierten die Abwehrreihen, die den gegnerischen Offensivkräften jeweils wenig Freiraum ließen. Aus ihrer optischen Überlegenheit vor allem im zweiten Durchgang konnten die Gastgeber letztlich kein Kapital schlagen.

Die wenigen gefährlichen Torraumszenen spielten sich noch in der ersten Halbzeit ab. Bei der besten Gelegenheit der Gäste fand eine Flanke des Albaners Fatmir Vata nicht den mitgelaufenen Du-Ri Cha (11.). Auf der anderen Seite scheiterte Nicolas Feldhahn (35.) mit einem Schuss aus zwölf Metern am gut parierenden TuS-Keeper Dennis Eilhoff.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%