Fußball 2.Bundesliga
Trostlose Nullnummer in Aue

Rot-Weiss Essen hat zumindest einen wertvollen Zähler im Abstiegskampf der 2. Bundesliga eingefahren. Bei Erzgebirge Aue holten die Essener in einer insgesamt schwachen Partie ein 0:0.

Zweitligist Rot-Weiss Essen hat im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen "Dreier" verpasst. Nach zuvor zwei Auswärtssiegen in Folge kam das Team von Lorenz-Günther Köstner zum Auftakt des 30. Spieltages bei Erzgebirge Aue nur zu einem 0:0. Damit setzte sich RWE vier Runden vor Saisonende zumindest bis Sonntag lediglich mit einem Punkt von den Abstiegsrängen ab. Aue rangiert weiter in der oberen Tabellenhälfte.

Beide Mannschaften lieferten sich vor 8 700 Zuschauern im Erzgebirgsstadion eine kampfbetonte und zerfahrene Partie. Chancen ergaben sich fast ausschließlich aus Standardsituationen. Tom Geißler (15.) zirkelte einen Freistoß nur knapp am Essener Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite köpfte Solomon Okoronkwo (36.) den Ball nach einem Freistoß völlig frei stehend aus vier Metern neben das Gehäuse.

Nach dem Wechsel verflachte die Begegnung weiter. Essen konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit und die Gastgeber wirkten in der Offensive nach zuvor drei Niederlagen in Serie zu verunsichert und konfus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%