Fußball 2.Bundesliga
Unterhaching verpasst Sprung aus Tabellenkeller

Durch die 2:4-Niederlage bei Hansa Rostock verpasste die Spvgg Unterhaching den Sprung aus den Abstiegsrängen. Die Rostocker Schied und Prica sowie Hachings Buck traffen dabei jeweils im Doppelpack.

Bundesliga-Absteiger Hansa Rostock hat in der 2. Bundesliga seine Heimstärke untermauert und die Spvgg Unterhaching mit 4:2 (1:1) bezwungen. Hansa feierte vier Tage nach dem 3:2 über den VfB Stuttgart in der zweiten Runde des DFB-Pokals den fünften Pflichtspiel-Heimsieg in Folge und entfernte sich in der Tabelle von den Abstiegsplätzen.

Dort stecken die Unterhachinger fest, die in dieser Saison auswärts erst einen Punkt erkämpften (1:1 in Burghausen) und am Dienstag durch einen 2:1-Heimerfolg n.V. gegen den 1. FC Saarbrücken ins Pokal-Achtelfinale eingezogen waren.

Zweimal Marcel Schied (13./54.), in der vergangenen Saison noch sechsmaliger Torschütze für Unterhaching, sowie der überraschend aufgebotene Schwede Rade Prica (73./79.) schossen Hansa vor 20 000 Zuschauern zum Sieg. Den zwischenzeitlichen Ausgleich und die kurzzeitige Führung der Hachinger markierte Stefan Buck (28./52.).

Zur allgemeinen Verwunderung stand Prica, der im Spiel gegen den VfB Stuttgart einen Kapselriss im Sprunggelenk erlitten hatte, in der Anfangsformation der Platzherren. Die begannen schwungvoll und gingen fast folgerichtig 1:0 in Führung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%