Fußball 2.Bundesliga
VfL Osnabrück vertreibt das Abstiegsgespenst

Durch ein 2:0 (1:0) über TuS Koblenz hat sich der VfL Osnabrück fast aller Abstiegssorgen in der 2. Bundesliga entledigt. Pierre de Wit und Nico Frommer schossen die Tore.

Der VfL Osnabrück kann auch in der kommenden Saison für die 2. Bundesliga planen. Der Aufsteiger bezwang die TuS Koblenz am 28. Spieltag 2:0 (1:0) und ging damit einen ganz großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Niedersachsen haben nach dem neunten Saisonsieg zumindest vorübergehend acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Koblenz ist drei Spiele ohne Sieg und steckt im Niemandsland der Tabelle fest.

Pierre de Wit (33.) und brachte den VfL vor 12 000 Zuschauern im Stadion an der Bremer Brücke in Führung. Er verwandelte erst im Nachschuss einen umstrittenen Foulelfmeter, den ersten Schuss hatte TuS-Keeper Dennis Eilhoff noch pariert. Für die Entscheidung sorgte Nico Frommer (76.).

Beide Mannschaften präsentierten sich über weite Strecken ideenlos, der VfL ließ die von Trainer Pele Wollitz so energisch eingeforderte Leidenschaft vermissen. Kurz nach der Halbzeitpause hätte Frommer für die Gastgeber schon alles klar machen können, er scheiterte aber aus kürzester Distanz innerhalb von Sekunden an der Querlatte und Eilhoff (50.). Zwölf Minuten später köpfte Dominique Ndjeng ebenfalls an die Querlatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%