Fußball 2.Bundesliga
Wege von Ahn und Duisburg trennen sich

Der südkoreanische WM-Held von 2002 und der Bundesliga-Absteiger haben sich auf eine Vertragsauflösung verständigt. Ahn Jung-Hwan war erst im Winter zum MSV Duisburg gekommen.

Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg hat den Vertrag mit dem südkoreanischen Profi Ahn Jung-Hwan aufgelöst. Der 30-Jährige war erst im Winter an die Wedau gewechselt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Insgesamt kam Ahn nur auf zwei Bundesligatore.

Sein Vertrag in Duisburg lief ursprünglich noch bis 2007. Einen neuen Verein hat der Nationalspieler, der vor vier Jahren das "Golden Goal" im WM-Achtelfinale gegen Italien (2:1) erzielt hatte, noch nicht gefunden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%