Fußball 2.Bundesliga
Wehen beendet Negativserie in Osnabrück

Ein 2:0 (1:0)-Sieg beim VfL Osnabrück hat die zuvor zehn Spiele andauernde Negativserie des SV Wehen Wiesbaden beendet. Ronny König und Dajan Simac trafen für die Gäste.

Zweitligist VfL Osnabrück bleibt in großer Abstiegsgefahr. Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz unterlag dem SV Wehen Wiesbaden mit 0:2 (0:1) und hat nach der ersten Heimpleite der Saison nur zwei Punkte Vorsprung auf Tabellenrang 15. Während die Niedersachsen nach drei Spielen ohne Niederlage wieder einmal als Verlierer vom Platz ging, verbuchten die Wehener den ersten Sieg seit elf Spielen.

Vor 15 000 Zuschauern in der Osnatel-Arena nutzten die Gäste gleich ihre erste Chance zum Torerfolg. Nach einer Flanke von Benjamin Siegert stieg Ronny König (3.) unbedrängt zum Kopfball hoch und ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen. Dagegen brauchten die Platzherren lange Zeit, um besser ins Spiel zu finden.

Im zweiten Durchgang hatte der VfL zwar mehr Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Die Gäste beschränkten sich indes auf gelegentliche Entlastungsangriffe und "verwalteten" damit erfolgreich ihre knappe Führung. In der 89. Minute sorgte Dajan Simac für die Entscheidung für die Wehener.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%