Fußball 2.Bundesliga
Wohl alles klar zwischen FCK und Rekdal

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich in der Trainerfrage entschieden: Am Sonntag wollen die Pfälzer den neuen Chefcoach der Öffentlichkeit präsentieren. Allem Anschein nach handelt es sich dabei um Kjetil Rekdal.

Kjetil Rekdal steht vor einer Rückkehr nach Deutschland: Der ehemalige Berliner und Gladbacher Bundesliga-Profi wird aller Voraussicht nach am Sonntag als neuer Trainer des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern vorgestellt. "Der Vertrag mit dem neuen Trainer ist in trockenen Tüchern. Wir stehen bei ihm im Wort, die Verpflichtung erst am Sonntag bekannt zu geben, weil er mit seinem Verein noch ein wichtiges Spiel hat", erklärte FCK-Vorstandschef Erwin Göbel in der Rheinpfalz.

Der Norweger Rekdal kämpft mit Lierse SK in der belgischen ersten Liga als Tabellenletzter noch um den Klassenerhalt. Mit 23 Punkten liegt Lierse vor dem abschließenden Saisonspiel in Lokeren zwei Zähler hinter dem Vorletzten KSK Beveren. Sollte Lier am letzten Spieltag an Beveren vorbeiziehen, muss Rekdal mit seinem jetzigen Klub noch in die Abstiegsrelegation.

Erfolge in Oslo

Seine ersten Erfolge als Trainer feierte Rekdal, der zuletzt auch bei Hertha BSC Berlin als Nachfolger von Falko Götz gehandelt worden war, bei Valerenga IF Oslo in Norwegen. Dort wurde der ehemalige Mittelfeldspieler 2002 norwegischer Pokalsieger und drei Jahre später auch Meister. Am 22. November 2006 kehrte der 83-malige Nationalspieler als Trainer nach Lier zurück, wo er zwischen 1990 und 1996 in 181 Spielen 71 Tore geschossen hatte.

Der FCK hatte sich am 11. April vom bisherigen Chefcoach Wolfgang Wolf getrennt, nach dem die angepeilte Rückkehr in die Bundesliga in weite Ferne gerückt war. Seitdem fungierte Wolfgang Funkel als Interimstrainer, allerdings wollte der gebürtige Neusser nicht dauerhaft den Chefposten bekleiden. Die "Roten Teufel" belegen derzeit den sechsten Platz in der zweiten Liga und haben keine Chance mehr auf den Aufstieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%